Lebendige Staudenhecken statt Monokultur

Alles beginnt mit der Frage:  

Wann sind wir eigentlich im Garten? Wann brauchen wir wirklich etwas Sichtschutz und Abgeschiedenheit?

Normalerweise im Sommer, oder? Warum also etwas Wintergrünes pflanzen? Zudem sind Stauden viel Insektenfreundlicher und werden kaum von Krankheiten befallen.

Was man derzeit bei den vielen toten Thujen und angefressenen Kirschlorbeeren nicht sagen kann.

Warum also keine Hecke, in der es summt und brummt, die wunderschön von April bis Oktober blüht? Je nach Pflanzenwahl kann diese Hecke zwischen ein bis über zwei Meter werden, von Blau über lila, weiß, gelb, pink und Rot sind alle Farben vertreten. Hohe Gräser die sich sanft im Wind wiegen und dazwischen der heimische Alant, welcher vielen Schmetterlingen Nahrung bietet. Die ideale Kombination aus Schönheit und Nutzen.

Lust auf etwas lebendiges, schönes und trotzdem ein Sichtschutz? Kontaktieren sie uns! Wir finden auch für sie die passende Lösung!